Objekt 89 – gewundene Schale aus Lärchenästen

Diese Schale besteht aus einer Keramikschale die in feinster Handarbeit mit beflechteten Lärchenästen umschlungen wurde. Ihre Form erinnert ein wenig an ein Herz. Sie prästentiert sich auf einer schlichten grauen Holzsäule und ist zu meiner Meisteprüfung als Prüfungsobjekt entstanden. Ein überdachter Eingangsbereich oder ein großer Raum wäre der ideale Ort für diese Gestaltung, ihre Füllung ist natürlich wechselbar.